Stellenangebot: Verein für Jugendhilfe

Verein für Jugendhilfe in Böblingen

Tätigkeitsbezeichnung:

Sozialpädagog/in (w/m)
in Voll- oder Teilzeit
ab sofort
unbefristet
Täter-Opfer-Ausgleich

Aufgabengebiet:

Täter-Opfer-Ausgleich
Der Täter-Opfer-Ausgleich im Landkreis Böblingen bietet für jugendliche und heranwachsende Täter und deren Opfer die Möglichkeit einer außergerichtlichen Lösung von Straftaten. Sie begleiten sowohl Beschuldigte als auch Geschädigte auf diesem Weg der Konfliktlösung. Mit Möglichkeiten der Mediation bieten Sie beiden Seiten an, sich mit der Sichtweise des Gegenübers zu beschäftigen. Sie unterstützen Beschuldigte und Geschädigte dabei, den durch die Straftat entstandenen Konflikt und dessen Folgen zu klären, aufzuarbeiten und wiedergutzumachen.

Abteilung:

Täter-Opfer-Ausgleich im Landkreis Böblingen
Mediation mit jugendlichen und heranwachsenden Straftätern (14-21 Jahre) und deren Geschädigten

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Bachelor of Arts/Diplom)
  • Fortbildung zum Mediator/in in Strafsachen (oder Bereitschaft diese Fortbildung zu absolvieren)
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsverhältnis:

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle, die ab sofort besetzt werden kann. Die Vergütung richtet sich nach AVR-Wü auf der Basis des TVöD.

Bewerbungsverfahren:

Bewerber/innen, die an dieser Stelle interessiert sind, bewerben sich bitte bis spätestens 31.12.2018 bei:
Fachvorstand Jugendhilfe
Uta Kachel
Talstraße 37
71034 Böblingen
Tel.: 0 70 31 - 2 1811 26

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 

Mitglied im:

European Forum for Restorative Justice Bundesverband Meditation

 

 

Scroll to Top