Stellenauschreibung: Neue/n Leiter/in für das TOA-Servicebüro!

MUSS STRAFE SEIN?

Wenn Ihnen diese Aussage im strafrechtlichen Kontext Kopfzerbrechen bereitet und die Fortentwicklung des Täter-Opfer-Ausgleichs und anderer Modelle der Konfliktschlichtung als Alternativen zur Strafverhängung für Sie vielleicht visionär, aber keinesfalls utopisch sind, dann sollten Sie sich bei uns bewerben!

Der DBH-Fachverband sucht zum 01. Januar 2018 (oder später) eine/n neue/n Leiter/in  für das Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung in Vollzeit (39 h/Woche).

Auf Beschluss von Bundestag und Bundesregierung zur Förderung des Täter-Opfer-Ausgleichs wurde das Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung 1992 als überregionale Zentralstelle eingerichtet. Es ist eine Einrichtung des DBH e.V. - Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sie konzipieren und koordinieren die Bereiche Qualitätssicherung, Information und Ausbildung in einem Netzwerk aus Wissenschaft und Praxis
  • Sie verantworten die Projekt- und Kostenplanung sowie das Projektcontrolling
  • Sie führen fachlich das Team und steuern in Abstimmung mit den Kollegen/innen die anfallenden Aufgaben und den Personaleinsatz
  • Sie entwickeln Ideen, Kampagnen und Projekte, die die Zukunft des Täter-Opfer-Ausgleichs positiv beeinflussen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Fachhochschulabschluss oder Bachelorabschluss der Fachrichtung Sozialwissenschaften, Soziale Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Kenntnisse im Bereich Täter-Opfer-Ausgleich
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Vortrags- und Präsentationskenntnisse
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • mündliche und schriftliche Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten Ihnen:

  • ein kollegiales und freundliches Arbeitsklima
  • eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit anspruchsvollen und spannenden Themen im nationalen und internationalen Kontext
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (39 h/Woche)
  • Vorgesehen ist eine Eingruppierung in TVöD-Bund E12
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • flexible Arbeitszeiten

Der Dienstort ist Köln.

Nähere Auskunft erteilt Ihnen gern Herr Daniel Wolter, Tel. 0221-9486-5120.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 19.11.17 per E-Mail bewerbung@dbh-online.de oder per Post an:

DBH-Fachverband, z. Hd. Bundesgeschäftsführer Daniel Wolter, Aachener Str. 1064, 50858 Köln

Download: Stellenausschreibung als PDF

Gefördert von:

Scroll to Top