COVID-19 Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Corona-Schutzmaßnahmen für Fortbildungen und Veranstaltungen

Zum Schutz unserer Teilnehmenden, Referierenden und Mitarbeiter:innen vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.

1. Umsetzung des 2G-Konzeptes

Die Präsenzveranstaltungen erfolgen nach dem 2G-Konzept. Damit dürfen vollständig geimpfte oder genesene Teilnehmende und Referierende an Veranstaltungen des DBH-Fachverbandes teilnehmen. Die entsprechenden Immunisierungsnachweise bzw. Genesungsbescheinigungen werden durch unsere Veranstaltungsleiter:innen vor dem Veranstaltungsbeginn geprüft.

Vollständiger Impfschutz:
Als vollständig geimpfte Person gilt eine Person, wenn 2 Einzelimpfungen erfolgt sind und nach Verabreichung der letzten erforderlichen Einzelimpfung 14 Tage vergangen sind.

Genesenennachweis:
Als genesene Person gilt, wer nachweist,
-    dass eine positive Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis erfolgt ist,
-    das Datum der Abnahme des positiven Tests mind. 28 Tage zurückliegt und
-    das Datum der Abnahme des positiven Tests höchstens 90 Tage zurückliegt.

Ausnahmetatbestände:
Abweichend von dem Vorstehenden ist eine einzelne Impfstoffdosis ausreichend, wenn
-    die betroffene Person eine durchgemachte Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen kann. Sie gilt ab dem Tag der verabreichten Impfstoffdosis als „vollständig geimpft“.
-    die betroffene Person nach Erhalt einer einzelnen Impfstoffdosis eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durchgemacht hat. Sie gilt ab dem 29. Tag nach Abnahme des positiven Tests als „vollständig geimpft“.

Bitte bringen Sie mit:

  • Ihr Impfausweis oder einen digitalen Impfnachweis.
  • eine Bescheinigung über eine erfolgte Genesung.
  • Einen Lichtbildausweis im Original.

Personen, die den Nachweis und den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, sind vom Besuch der Veranstaltung ausgeschlossen.

Eine dauerhafte Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt nicht.

2. Feste Sitze im Veranstaltungsraum
Im Rahmen der Veranstaltungstage gelten für alle Teilnehmenden feste Sitzplätze. Zwischen den Sitzplätzen wird ein ausreichender Abstand bestehen.

3. Verhalten am Sitzplatz, Maskenpflicht
Auf allen Verkehrsflächen der Veranstaltungshäuser einschließlich der genutzten Veranstaltungsräume gilt eine Maskenpflicht mit einer medizinischen Maske (sog. „OP-Maske“) oder alternativ einer FFP2-Maske, je nach Vorgabe des Hygienekonzeptes des Veranstaltungshauses. Bitte achten Sie auf Abstände zu anderen Personen.

Am Sitzplatz gilt keine Befreiung von der Maskenpflicht. Hier ist eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen. Referierende sind davon ausgenommen, zudem kann die Maske kurzzeitig zur Aufnahme von Speisen und Getränken abgenommen werden. Sollten Sie aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können, ist dies durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen.

4. Individuelle Hygieneanforderungen
Bitte waschen oder desinfizieren Sie Sich regelmäßig die Hände. Darüber hinaus gilt weiterhin die AHA+L-Regelung.

5. Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle
Bei mit Covid-19 assoziierten Krankheitssymptomen (Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen, Atemwegsbeschwerden, Fieber usw.) bleiben Sie bitte zu Hause.
 

Sofern aufgrund der rechtlichen Erfordernisse strengere Regeln notwendig sind, gelten diese Regeln entsprechend. Ebenso behalten wir uns eine Anpassung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen in Abhängigkeit des Infektionsgeschehens vor.

Stand: 16.03.22

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 

Mitglied im:

European Forum for Restorative Justice Bundesverband Meditation

 

 

Scroll to Top