Aktuelles

Immer up to date - mit unserem "News"-Abo!

Wöchentlich veröffentlichen wir unter "Aktuelles" Neuigkeiten zum TOA, Restorative Justice oder den Aktivitäten des TOA-Servicebüros. Damit Sie keine Information mehr verpassen, können Sie sich nun ganz leicht alle neuen Beiträge per Email oder per RSS-Feed-Abo schicken lassen. Am einfachsten ist es, wenn Sie das neue Brief-Piktogramm (oben rechts) anklicken, dort Ihre Emailadresse eingeben und - zur Spamvermeidung - [...]

DBH Fachverband: Stellenausschreibungen für 2017

Der DBH e.V. - Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik ist ein gemeinnütziger Verein mit bundesweiten und internationalen Aktivitäten [...]

RJ Week 2016: Storys about Restorative Justice

Das TOA-Servicebüro wünscht Ihnen eine happy Restorative Justice Week! In vielen Ländern dieser Welt finden aktuell in der Woche vom 20. bis zum 27. November vielfältige Veranstaltungen und Aktionen zum Thema "Arts, Justice and Storytelling" statt.

Täglich werden neue Materialien und Videos veröffentlicht, wie zum Beispiel das jährliche Restorative Justice Basic Recource Kit,  Restorative Posters oder verschiedene Videos, in denen in Englisch Restorative Justice erklärt wird und in denen Betroffene und Verantwortliche von Straftaten erzählen, wie Angebote der Restorative Justice Einfluss auf ihr Leben genommen haben. Ob nun die Mediation in Strafsachen, Restorative Kreise oder Family Group Conferences [...]

20 Jahre Täter-Opfer-Ausgleich in NRW

Mit der Einführung des Paragraphen 46a StGB im Jahr 1994 hat der Gesetzgeber das Ziel verfolgt, die außergerichtliche Konfliktschlichtung in Form eines Täter-Opfer-Ausgleichs (kurz: TOA) in unserer Gesellschaft zu stärken. Im November 1996 fiel der Startschuss für die Initiierung der Fachstellen für den Täter-Opfer Ausgleich:

Das Justizministerium NRW beauftragte verschiedene Wohlfahrtsverbände in ganz NRW damit, das neue Gesetz § 46a StGB zur Wiedergutmachung in Erwachsenen-Strafverfahren – Täter-Opfer-Ausgleich - in die Praxis umzusetzen. Straftaten führen häufig zu Problemen, die sich nicht immer im Gerichtsverfahren lösen lassen. Viele Opfer [...]

Justiz-Newsletter: Wirkung von TOA im Strafvollzug

Halbjährlich erscheint der "Justiz-Newsletter" der Führungsakademie des Bildungsinstituts des niedersächsischen Justizvollzuges. Schwerpunktmäßig werden darin Projekte vorgestellt, durch die Veränderungen in Justizvollzugsanstalten  erfolgreich umgesetzt worden sind.

Für die Ausgabe Nr. 25 hat Frau Dr. Susann Prätor, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges, einen Beitrag zum Thema "Wirkung von Täter-Opfer-Ausgleich-Begegnungen im Strafvollzug" verfasst. Damit ermöglicht sie der Leserschaft einen schnellen Überblick über nationale und internationale Forschungsbefunde, die - unter Berücksichtigung aller methodologischen [...]

Neues TOA-Magazin Nr. 3/2016: TOA-Forum 2016

Unter dem Titel „Fortschritt braucht (Frei-) Räume“ fand vom 01. bis zum 03. Juni 2016 das nunmehr 16. TOA-Forum statt, das im Hotel Sonnenhügel in Bad Kissingen als erstes bayerisches TOA-Forum in die über 20-jährige Geschichte des Kongresses einging.

Stärker als in der Vergangenheit haben wir dieses Mal den Blick über den Tellerrand gewagt und uns im Vorfeld das Ziel gesetzt, einen relativ großen Freiraum für Themen zu schaffen, die auf den ersten Blick nicht allzu viel mit dem Täter-Opfer-Ausgleich zu tun zu haben scheinen – und doch so manche Impulse für die eigene Arbeit implizieren können. Hervorgehoben wurden z. B. Konzepte wie Shared Space, Sozialraumorientierung oder die Forderung nach dem bedingungslosen [...]

Film über Eva Mozes Kor: Eva A-7063

Als Kind wurde Eva Mozes Kor zusammen mit ihrer Schwester 1944 von Dr. Josef Mengele für Experimente in der Zwillingsforschung missbraucht. Sie überlebte Auschwitz und lebt heute in Terre Haute, Indiana. Dort leitet sie das CANDLES Holocaust Museum and Education Center. Die 82-jährige lebensfrohe und - in vielerlei Hinsicht - bemerkenswerte Frau ist eine der letzten Zeitzeuginnen der NS-Diktatur. Trotz ihrer altersbedingten körperlichen Gebrechen reist sie um die Welt und macht sich stark für eine 'bessere Welt' [...]

Buchveröffentlichung: Täter-Opfer-Ausgleich und Polizei

Über den Verlag für Polizeiwissenschaft wurde nun Oliver Jacobs Dissertation zum Thema "Täter-Opfer-Ausgleich und Polizei: Grenzen und Perspektiven einer Zusammenarbeit im Ermittlungsverfahren" veröffentlicht. In einer der kommenden Ausgaben des TOA-Magazins werden wir uns näher mit seiner Forschungsarbeit beschäftigen, an dieser Stelle möchten wir Sie jedoch vorab auf diese Neuveröffentlichung aufmerksam machen:

"Tataufarbeitung, Konfliktschlichtung und Wiedergutmachung sind zentrale Elemente des Täter-Opfer-Ausgleichs (TOA), mit dem man positive Effekte für Geschädigte wie Beschuldigte gleicher­maßen verbindet. Die Polizei macht den Täter-Opfer-Ausgleich nicht selbst, [...]

Bildungsprämie - Förderung für berufsbezogene Weiterbildung

Sie sind erwerbstätig mit geringem Einkommen und haben Interesse an unserem Ausbildungangebot? Dann könnte folgende Information für Sie von Vorteil sein: Seit 2008 bieten Bundesregierung und Europäischer Sozialfonds die sogenannte 'Bildungsprämie' für berufsbezogene Weiterbildungen an. Laut Informationsflyer umfasst das Angebot einen Prämiengutschein und einen Spargutschein [...]

7. Auflage TOA-Standards: Zwischenstand

Um aktuellen Entwicklungen in Rechtsprechung und Praxis des Täter-Opfer-Ausgleichs mit einer überarbeiteten Neuauflage Folge zu leisten, initiierte das TOA-Servicebüro zwischen Dezember 2015 und April 2016 zwei landesübergreifende Arbeitsgruppentreffen, an denen 12 Vertreter*innen von freien und öffentlichen Trägern, zwei Vertreter [...]

Aktuelles abonnieren