Maixabel – eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung mit anschließendem Filmgespräch zum Täter-Opfer-Ausgleich

starlineart/adobe.stock.com

So 05.06. 2022  / 14.00 Uhr / Off-Broadway, Zülpicher Straße 24, 50667 Köln / 3 Ustd / Kinoeintritt 9 (8) Euro   

Die baskische Organisation ETA hat Menschen ermordet. Im Zuge eines Sozialprogramms finden zwei Täter nach und nach Reue und wollen sich ihren Taten stellen. Dazu gehören auch Gespräche mit den Opfern.

Der Film „Maixabel“ von Icíar Bollanín behandelt den Umgang von Menschen miteinander nach einer Tat, die Aufarbeitung von Tätern und Angehörigen, die Begegnung von Betroffenen.

Im Anschluss an den Film (114 Minuten in deutscher Fassung) wird der Mediator und Täter-Opfer-Ausgleich Kenner Roland Schüler über die Kraft von Ausgleichsgesprächen und Restorative Justice sprechen.

Eine Veranstaltung vom Friedensbildungswerk Köln in Zusammenarbeit mit dem Servicebüros für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung DBH e. V. – Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik und dem Off-Broadway-Kino.

 

Mehr Informationen unter: https://www.off-broadway.de/programm

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 

Mitglied im:

European Forum for Restorative Justice Bundesverband Meditation

 

 

Scroll to Top