Seminare und Fachtage

Hier finden Sie unseren aktuellen Veranstaltungskalender in PDF-Form

Vorschau:

  • 21. September 2022: Jubiläumsfeier "30 Jahre TOA-Servicebüro/26 Jahre TOA-Projekte in NRW" im Bundesamt für Justiz in Bonn;
  • 07. Oktober 2022: 9. NRW-Fachtag für Mediator:innen in Strafsachen im Kolping-Bildungswerk in Köln;
  • 08.-10. November 2023: "18. Forum für Täter-Opfer-Ausgleich".

Weitere Informationen und Veranstaltungsausschreibungen folgen!

Anmeldung:

Methoden und Praktiken

GFK-Mediation: Brücken über tiefste Gräben bauen

Das Seminar ist ein Mix aus Input, praktischen Übungen, Videos, Rollenspielen sowie Austausch und Reflexion. Wesentliche Inhalte sind: (1) die Haltung der GFK und wie sie uns in Mediationen unterstützen kann, (2) die Unterscheidung zwischen Bedürfnissen und Strategien in der GFK, (3) die Phasen und Werkzeuge der GFK-Mediation, (4) Übungen zum emphatischen Zuhören, (5) Unterbrechen und zur 1. Hilfe-Empathie, (6) Umgang mit herausfordernden Situationen im Mediationsprozess.
Anmeldung geöffnet

Ausbildung für Koordinator:innen für FamilienRat/Familien-Gruppen-Konferenz

Die Ausbildung zum bzw. zur Koordinator:in für FamilienRat ermöglicht den Teilnehmenden, das Verfahren im Detail kennenzulernen, die Rolle der Koordinator:innen zu üben und den FamilienRat im Auftrag freier und öffentlicher Träger qualifiziert durchführen zu können. Die Weiterbildung basiert auf den bundesweiten Standards für Familienräte, verabschiedet im September 2011 auf dem 5. bundesweiten Netzwerktreffen Familienrat.
Anmeldung geöffnet

Praxis

„Gewalt ist nie privat!“: Zweitägiges Seminar zur innerfamiliären Gewalt und Möglichkeiten der Intervention

Das stark praxisorientierte Seminar bietet einen fundierten Einblick in die Thematik sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Mediation in Strafsachen in Fällen von innerfamiliärer Gewalt. Neben fachlichen und methodischen Fragen werden auch Schwierigkeiten des Ansatzes diskutiert und anhand praktischer Beispiele erörtert.
Anmeldung geöffnet

Restorative Justice-Fachtag 2022

„Ich möchte keine Entschuldigung, ich möchte mein Leben zurück!“: Von Chancen und Grenzen einer Restorative Justice bei sexualisierter Gewalt

Der Fachtag richtet sich an alle Menschen, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen für aktuelle Entwicklungen, Chancen und Anknüpfungspunkte einer Restorative Justice speziell in Zusammenhang mit sexualisierter Gewalt interessieren. Neben eindrucksvollen und inspirierenden persönlichen Geschichten von Betroffenen, geht es um die fachliche Auseinandersetzung mit den Voraussetzungen und möglichen Stolpersteinen, um für die Beteiligten einen fachgerechten und sicheren Raum schaffen zu können.
Anmeldung geöffnet

TOA-Statistik

Einführung in die Falldatenbank der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleich-Statistik

Die Schulung gliedert sich in zwei, zeitlich nah aufeinanderfolgende Veranstaltungen. Eine Basisschulung soll einen Einstieg in die Software er-möglichen. In einer Aufbauveranstaltung werden die Inhalte vertieft. Als Bindeglied werden von den Teilnehmenden in der Zwischenzeit vorgegebene Fallbeispiele zu Übungszwecken in die Falldatenbank eingearbeitet, die dann als Grundlage für die Aufbauveranstaltung dienen.
Anmeldung geöffnet

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 

Mitglied im:

European Forum for Restorative Justice Bundesverband Meditation

 

 

Scroll to Top