Onlinefragestunde mit Thorsten Lüer: Datenexport für die bundesweite TOA-Statistik (Onlineformat)

Veranstalter: 
TOA-Servicebüro des DBH e. V.
Datum: 
Mittwoch, 3. Februar 2021 - 14:00
Anmeldung geöffnet
Anmeldeschluss: 
Freitag, 22. Januar 2021
Teilnahmegebühr: 
Diese setzt sich zusammen aus:
Ausbildungs-/Seminar-/Tagungsgebühr: 
Kostenlos

Allgemeine Hinweise

Erstmalig veranstaltet das TOA-Servicebüro des DBH e. V. in Zusammenarbeit mit Thorsten Lüer speziell für teilnehmende TOA-Fachstellen an der bundesweiten TOA-Statistik eine Onlinefragestunde zum Datenexport.

Die bundesweite TOA-Statistik ist bis heute die einzige bundesweite Erhebung und Auswertung von TOA-Fällen. Die Teilnahme ist freiwillig, sodass immer wieder Kritik an der Repräsentativität der Statistik laut wird. Jedoch ist sie valide und gewinnt mit der steigenden Zahl an teilnehmenden TOA-Fachstellen an Aussagekraft und Bedeutung.

Die Daten für die bundesweite TOA-Statistik werden mithilfe der Software LüerSoft erfasst. Die Einpflege eines TOA-Falls in die Software dient demnach sowohl als Dokumentations- und Arbeitstool für die TOA-Fachstellen, als auch der Datenerhebung für die bundesweite TOA-Statistik. Eine Auswertung der erfassten Daten ist nicht nur für die teilnehmenden TOA-Fachstellen in Deutschland insgesamt (Bundesstatistik), sondern auch individuell für jeden Träger einzeln möglich (Berichtswesen und Öffentlichkeitsarbeit).

Für eine Auswertung der Daten muss ein Datenexport erfolgen. Im Kontext der bundesweiten TOA-Statistik soll dieser jährlich zum 15. Februar 2021 erfolgen. Hierzu erreichen Thorsten Lüer jährlich viele Anrufe mit Rückfragen.

Inhalte

In einer Onlinefragestunde wird Thorsten Lüer eine praktische Einweisung in den Datenexport für die Bundesstatistik geben und Ihre Fragen zum Thema beantworten.

Die Veranstaltung dauert eineinhalb Stunden. Pausenzeiten sind in der Veranstaltung nicht eingeplant, können aber in Absprache mit dem Referenten festgelegt werden.

Zielgruppe

TOA-Praktiker*innen aus TOA-Fachstellen, die an der bundesweiten TOA-Statistik teilnehmen.

Referent

Thorsten Lüer ist Programmierer und Inhaber der Software. Er hat die Falldatenbank 1999 mit entwickelt, hat seither an den Verbesserungen mitgewirkt und arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Software. Er ist der erste Ansprechpartner für technische und softwarerelevante Fragen sowie Updates.

Kosten

Die Teilnahme ist für TOA-Praktiker*innen aus an der Bundesstatistik teilnehmenden TOA-Fachstellen frei.

Teilnahme und Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 22. Januar 2021 über die Website des TOA-Servicebüros möglich: https://www.toa-servicebuero.de/fortbildung/seminare.

Spätestens einen Tag vor dem Veranstaltungsbeginn erhalten die Teilnehmenden ihre Zugangsdaten zur von Thorsten Lüer eingesetzten Onlineplattform.

Technische Anforderungen und Hinweise

Zur Teilnahme an der Online-Fragestunde benötigen Sie neben einem Computer/Laptop mit einer stabilen Internetverbindung, ein Headset sowie eine Webcam, die die Kommunikation mit dem Referenten ermöglichen.

Während der Veranstaltungsteilnahme sollte sichergestellt sein, dass kein Telefon klingelt oder Sie anderweitig abgelenkt werden können. Dies stört sowohl Sie selbst als auch andere Teilnehmende.

Veranstalter

Auf Beschluss von Bundestag und Bundesregierung wurde das TOA-Servicebüro als überregionale Zentralstelle zur Förderung des Täter-Opfer-Ausgleichs eingerichtet. Es ist eine Einrichtung des DBH e.V. – Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik und wird zum Großteil aus Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Telefon:            (0221) 94 86 51 22 oder

E-Mail:             info@toa-servicebuero.de

Website:           www.toa-servicebuero.de

Vertragsbedingungen

Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2021. Stornierungen müssen grundsätzlich in Textform erfolgen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

https://www.toa-servicebuero.de/agb

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Absagen oder Änderungen des Seminars vorbehalten müssen. Das ist insbesondere bei Ausfall der Dozierenden oder bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl u. ä. der Fall. In einer solchen Situation erfolgt eine umgehende Information.

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 

Mitglied im:

European Forum for Restorative Justice Bundesverband Meditation

 

 

Scroll to Top