Systemische Haltungen und Fragetechniken im TOA

Veranstalter: 
TOA-Servicebüro
Anmeldeschluss: 
Donnerstag, 9. November 2017
Anmeldung geöffnet
Datum: 
Freitag, 10. November 2017 - 10:00 bis 17:00
Adresse: 
Sportschule und Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen e.V.
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
Teilnahmebeitrag: 
110,00 €

Inhalt:

Das Seminar vermittelt hilfreiche Impulse und Methoden, um Gespräche mit Klienten zu gestalten. Dabei werden die Grundhaltungen systemischen Denkens vorgestellt und systemische Fragetechniken eingeübt. Sie können als Erweiterung zu bisher angewandten Gesprächstechniken angewandt werden:

  • Systemische Sichtweisen (Konstruktivismus, Zirkularität, Ressourcenorientierung)

  • Systemische Fragetechniken und Methode

Zielgruppe:

Alle Praktiker/innen im Täter-Opfer-Ausgleich sowie alle Beschäftigten in Opfer- und Täterhilfe (besonders: Bewährungshilfe, Gerichtshilfe und Jugendgerichtshilfe). Ferner richtet sie sich an Personen, die aufgrund ihrer Berufs- und/oder Lebenssituation im Umgang mit Menschen erfahren sind und sich für den Täter-Opfer-Ausgleich interessieren oder ihn durchführen möchten.

Referent:

Reiner Weik, Dipl. Sozialpädagoge, Mediator in Strafsachen, Trainer in der Ausbildung des TOA-Servicebüros "Mediation in Strafsachen", Systemischer Berater

Preise:

Teilnahmegebühr: 110,00 €

Verpflegung: 40,00 €

Gefördert von:

Scroll to Top